Ev. Kirchengemeinde St. Tönis

Taufe in der evangelischen Kirche

Der Bund mit Gott und die Aufnahme in die christliche Gemeinschaft

Wasser ist das wichtigste Zeichen bei der Taufe, dem Sakrament zur Aufnahme in die Kirche. Mit der Taufe wird ein Mensch in die christliche Gemeinschaft auf der ganzen Welt aufgenommen.

Sakramente sind von Gott eingesetzte, sichtbare und wirksame Handlungen. Zu einem Sakrament gehören Wort und Zeichen. Das wichtigste Zeichen der Tauffeier ist das Wasser. Wasser ist das Urelement des Lebens. Wasser kann aber auch eine Bedrohung für das Leben sein. Im Wasser kann Leben untergehen und enden. Die Täuflinge erfahren symbolisch im Wasserritus, was Jesus Christus durchlebt hat. Wie er durch den Tod zum ewigen Leben gelangt ist, so kommt das Wasser über den Täufling, und er "taucht auf" als Mensch des neuen Lebens.

Anmeldung

Zur Terminabsprache melden Sie sich bitte in unserem Gemeindebüro. Frau Lax und Frau Kruse nehmen gerne Ihre Anmeldung entgegen. Pfarrerin Daniela Büscher-Bruch oder Pfarrer Christian Dierlich vereinbaren telefonisch mit Ihnen ca. 1 bis 2 Wochen vor der Taufe einen Termin zum Taufgespräch.

Die freien Tauftermine in diesem Jahr sind:

02. Februar 2020, 01. März 2020, 05. April 2020, 03. Mai 2020, 07. Juni 2020, 05. Juli 2020, 02. August 2020, 06. September 2020, 11. Oktober 2020, 01. November 2020 und 06. Dezember 2020.

Kontakt

Gemeindebüro
+49 21 51 79 01 49
st.toenis@ekir.de

Kontakt

Küster
+49 170 9 18 43 10
kuester.st.toenis@ekir.de 

Ich habe euch mit Wasser getauft, er aber wird euch mit dem Heiligen Geist taufen.

Markus 1,8

Sie möchten sich selbst oder Ihr Kind in unserer Gemeinde taufen lassen?

In unserer Gemeinde feiern wir die Taufe als Bestandteil des Gemeindegottesdienstes. So lernt die Tauffamilie beziehungsweise der Täufling die Gemeinde kennen, in der ihr Kind getauft wird und die Gemeinde den Täufling. Die Gottesdienste mit Taufen finden in der Regel am ersten Wochenende im Monat statt, sonntags um 10.00 Uhr in der Christuskirche. Sollte die Nachfrage zu einem Termin zu groß sein, bieten wir, wenn möglich, zusätzlich einen Taufgottesdienst sonntags um 11.30 Uhr in der Christuskirche an.

Was gibt es zu beachten?

Bei Kindern unter 14 Jahren sollte ein Elternteil evangelisch sein. Sollten Sie nicht in St. Tönis wohnen, aber sich unserer Kirchengemeinde verbunden fühlen, - Sie wurden schon in unserer Gemeinde konfirmiert oder haben jahrelang in St. Tönis gewohnt -, benötigen wir ein Dimissoriale Ihrer Wohnsitzkirchengemeinde.

Taufspruch

Sie als Eltern oder Paten suchen sich einen Taufspruch aus, der ihr Kind begleiten soll. Die Bibel enthält eine Fülle an Sprüchen dafür bereit.
Vielleicht finden Sie auch über einen der folgenden Links einen geeigneten Taufspruch für Ihr Kind:
http://taufspruch.de/step1.php#

Hilfreich für die Taufe: die Taufbegleiter App

Das Patenamt

Paten bezeugen mit ihrer Anwesenheit die Taufe des Kindes. Sie unterstützen die Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder im christlichen Glauben und begleiten ihr Patenkind auf dem Weg, den christlichen Glauben zu entdecken. Die Patenschaft endet mit der Konfirmation. Allgemein wird angenommen, dass die Paten automatisch das Sorgerecht erhalten, wenn den Eltern etwas zustößt. Dies ist nicht der Fall. Wenn dies gewünscht ist, sollten Sie das testamentarisch festhalten und von einem Notar beglaubigen lassen.
Jeder kann Pate werden, der einer christlichen Kirche angehört. Ob evangelisch, katholisch oder orthodox spielt keine Rolle. Wenn die Paten nicht in St. Tönis wohnen oder katholisch sind, benötigen wir eine Patenbescheinigung, die in den jeweiligen Kirchengemeinden angefordert werden kann.
Haben Sie einen Paten ausgewählt, der keiner christlichen Kirche angehört oder ausgetreten ist, so kann dieser als Taufzeuge fungieren. Der Taufzeuge ist bei der Amtshandlung anwesend, wird jedoch bei uns nicht in das Kirchenbuch eingetragen.

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!