Senioren

Häuslicher Unterstützungsdienst

Wissenswertes

Wir sind eine "demenzfreundliche Kirchengemeinde"

In Deutschland leben ca. 1,5 Mio. Menschen mit einer Demenz. Jährlich kommen ca. 300.000 Neuerkrankungen dazu. Die Diagnose Demenz macht Angst, dem Betroffenen wie auch dem Angehörigen.

Wir möchten Türen öffnen, Ihre Angst mindern mit unseren Hilfs- und Unterstützungsangeboten. Wir wollen darüber hinaus Entlastung anbieten, Isolation vorbeugen und Mut machen.

Demenzberatung

Nach einem vereinbarten Termin, haben Sie die Möglichkeit einer Demenzberatung.

Gegenstand einer Beratung kann sein, Informationen zum Thema Demenz, Ausführliche Angaben über unsere Unterstützungsangebote, sowie Weitergabe von Adressen wichtiger Ansprechpartner zu weiteren Hilfsangeboten.

Unser Häuslicher Unterstützungsdienst

Neben unserem Demenzcafé gibt es auch den Häuslichen Unterstützungsdienst. Wir bieten Angehörigen, die einen an Demenz erkrankten Angehörigen zu Hause betreuen, Unterstüzung an. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter kommen 2 - 3 Stunden/Woche zu Ihnen nach Hause. So können Sie diese Zeit für sich nutzen.

Bei Fragen und Interesse wenden Sie sich an Frau Wlotzka.

 


Kontakt

Marion Wlotzka
Seniorenbeauftragte

 

Telefonnumer

+49 2151 - 79 18 88

 

E-Mail Adresse

marion.wlotzka@remove-this.ekir.de

 

 

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!